Steckbrief Simi Haller

Geburtstdatum: 12. Dezember 1984

Wohnort: Littau

Hobbys: Musik allgemein, komponieren

Beruf: Sanitär

Aktuelle Tätigkeit: Sanitär bei Gallati AG

Musikalische Vorbilder: Werner Lustenberger, Willi Valotti, Dani Häusler, Kurt Larsen etc.

Formationen: HD Simon und Röbi, LT Haller-Häller, Top Swiss

 

Simon Haller machte im Alter von acht Jahren seine erste musikalische Erfahrung auf der Handorgel bei Claudia Muff. Das Handorgelspiel machte ihm grosse Freude und es wurde ziemlich bald zu seinem Hobby und zu seiner Leidenschaft.

 

Mit 13 Jahren hat Simon mit Röbi Theiler das Handorgelduo Röbi und Simon gegründet. Dies war wegweisend in seiner musikalischen Laufbahn. Mit dieser Formation konnten Sie an diversen Wettbewerben teilnehmen und haben unter Anderem das Goldene Örgeli an der Steiner Chilbi gewonnen. Aus dieser Formation entstand die CD Schrämmpämm.

 

Mit 20 Jahren trat Simon mit der Formation Haller-Häller auf. Diese Formation spielte für eine kurze Zeit an vielen Kilbis und Festen auf und produzierten die erfolgreiche CD "e Chogelrondi Sach".

 

Danach spielte Simon mit Elias Husistein in der Formation Husistein-Haller.

 

Später gründete er zusammen mit Mäsi Kaufmann die Formation Top Swiss. Nebst der traditionellen Ländlermusik wird in dieser Formation auch Schlager, Oberkrainer und Musette gespielt.

 

Simi ist ein Vollblutmusiker und spielt seine Handorgel mit Herzblut und ist immer voll bei der Sache. Er hat ein breites Repertoire von Volksmusik, Schlager, Oberkrainermusik aber auch Musette. Er bereichert das Repertoire seiner Formationen zudem mit seinen Eigenkompositionen.